Rettet Kinder - Rettet Leben e.V.

Mühlheimer Verein für aids-, krebs- und schwerkranke Kinder

Pressemitteilungen

 

Mühlheim, November 2017

Best Auto-Familie übergibt Weihnachtsspende

 


Die regionale Autohandelsgruppe unterstützt mit ihrer Weihnachtsspende in Höhe von 5.000 € gemeinnützige Organisationen in Mühlheim, Offenbach, Büdingen, Hanau und Gelnhausen

Die fünf Autohäuser der Best Auto-Familie unterstützen auch dieses Jahr mit ihrer Weihnachtsspende gemeinnützige Arbeit in der Region. Insgesamt wurden in den vergangenen Tagen 5.000 € auf folgende Vereine verteilt und überreicht:

 

• Autohaus Best in Mühlheim: 1.000 € an den Mühlheimer Verein „Rettet Kinder – Rettet Leben für aids-, krebs- und schwerkranke Kinder e.V.“
• Autohaus Best in Offenbach: 1.000 € an die Offenbacher Werkstatt für behinderte Menschen „Werkstätten Hainbachtal gGmbH“ 
• Audi Zentrum Hanau: 1.000 € an das „Albert-Schweitzer-Kinderdorf Hanau“
• Autohaus Geiger & Liebsch in Linsengericht: 1.000 € an den „Förderkreis Hospiz Kinzigtal e.V.“ für das Hospiz St. Elisabeth Kinzigtal in Gelnhausen 
• Autohaus Hess in Büdingen: 1.000 € an den „Förderverein Kindergarten Abenteuerland Lindheim“ in Altenstadt


Dazu erklärt der Geschäftsführer der Autohandelsgruppe Marcus Müller: „Unsere Autohäuser sind fest mit der Region verwurzelt, deshalb ist es für uns auch klar gewesen, diese Verbundenheit mit unserer Heimat in Form einer Spende zu verdeutlichen. Wir unterstützen damit soziale Projekte aus unserem eigenen Umfeld und danken dadurch auch den Mitmenschen, die sich tagtäglich zum Wohle anderer Menschen in den Dienst stellen. Sie machen durch Ihre gemeinnützige Arbeit und die notwendige Unterstützung, der Ihnen anvertrauten Menschen, unsere Heimat noch lebenswerter.“



Mühlheim, November 2017

Waltraud und Kurt Kaiser baten Gäste um Spenden

 


Spendenübergabe nach der goldenen Hochzeit: Lutz Walter und Maria Heil von der Lebenshilfe freuen sich über die Zuwendung in Höhe von 1.500 € ebenso wie Rainer Kraft von „Rettet Kinder - Rettet Leben“.